Ökumene

Mit unseren katholischen Geschwistern pflegen wir in Bolheim seit vielen Jahren eine gute ökumenische Gemeinschaft. Dies zeigt sich an vielen gemeinsamen Terminen und Besuchen, zum Beispiel der ökumenischen Wanderung, den Bibelabenden und natürlich den gemeinsamen Gottesdiensten.

Katholische Kirchengemeinde St. Martinus

Projekt "Runder Tisch Zuflucht und Integration"

 

 

Katholische Kirchengemeinde St. Martinus Bolheim

Hier finden Sie die Homepage der katholische Kirchengemeinde St. Martinus Bolheim.

 

 

Ökumenische Bibelabende und ökumenische Wanderung

Mit dem ökumenischen Gottesdienst am 09.10.2016 (9.00 Uhr ev. Kirche) beginnen die diesjährigen ökumenischen Bibelabende unter dem Thema "Allein...". Martin Luther hat mit seinen 4 Grundsätzen, die alle mit „Allein“ beginnen, manches in Bewegung gebracht. Diese Bewegungen wollen wir miteinander anschauen.

1. ABEND 13. Oktober 2016, 19:30 Uhr »Allein Christus«
2. ABEND 18. Oktober 2016, 19:30 Uhr »Allein der Glaube«
3. ABEND 24. Oktober 2016, 19:30 Uhr »Allein die Schrift«
Jeweils im Kath. Gemeindesaal.

Die ökumenische Wanderung findet im Anschluss an den Gottesdienst am 09.10 rund um Schweindorf statt.

Hier finden Sie eine Einladung im Überblick dazu.

 

 

Ökumenisches Projekt Runder Tisch Integration und Zuflucht

Der Runde Tisch unterstützt die Integration von Flüchtlingen in unserer Gemeinde.

Dafür suchen wir weitere Mitglieder, die z.B. im Kontakt mit den Familien deren Unterstützungs-bedarf herausfinden, oder einzelne Unterstützungsleistungen wie Formularhilfen, Fahrdienste etc. leisten, oder im Hintergrund organisieren, Infos beschaffen oder Kontakte herstellen.

INTEGRATION ist mit Sprachproblemen um ein Vielfaches schwerer als für uns Normalbürger. Dafür bieten wir die Brücken an, und wir begleiten bei den ersten Schritten zur Selbständigkeit. Asylbewerber brauchen dabei stets einen Schritt mehr, denn Sprachprobleme, Hilflosigkeit, die kulturell und sozial völlig neue Umwelt bilden immer wieder unerwartete Hemmnisse.
Über dies wollen wir in der Bevölkerung, in Vereinen und Verwaltungen Offenheit für die Integrationsbemühungen der Asylbewerber fördern. Dabei unterstützt sich unser Helferkreis gegenseitig, wir teilen Erfahrungen, stellen Informationen und Kontakte zur Verfügung und klären mit gezielten Fragen unübersichtliche Situationen.

Haben Sie Lust, den Familien, Kindern und Jugendlichen einen ersten Schritt entgegen zu kommen?

Melden Sie sich einfach bei  Elmar Dollinger, Tel. 4 10 11 95