Gewählte Mitglieder

Katja Bihlmaier

Katja Bihlmaier

(2. Vorsitzende)

Seit sechs Jahren bin ich nun Mitglied im Kirchengemeinderat und habe mich nach reichlicher Überlegung dazu entschlossen, erneut zu kandidieren. Mir ist es wichtig, in der Gemeinde vor Ort meinen Glauben leben zu können, andere Mitmenschen damit anzustecken und als Gemeinde Christen in Bolheim eine geistliche Heimat bieten zu können.
Dabei gibt es für mich viele Fragen, denen ich gerne in den nächsten Jahren nachgehen würde:
Wie sieht eine „Dorf“-Gemeinde der Zukunft aus? Was ist Gottes Plan für Bolheim?
Welche Traditionen sind uns wichtig, welche müssen und dürfen aufgegeben werden?
Welche Stellung hat unser Gottesdienst der Zukunft? Wie soll er aussehen, damit er der lebendige Treffpunkt unserer Kirchengemeinde sein kann?
An welchen Orten/Veranstaltungen können wir christliche Gemeinschaft (er)leben?
Beim Suchen nach Antworten darauf möchte ich gerne meine Begabungen und Möglichkeiten, die Gott mir schenkt, einbringen.

Tel. 07324 / 2476

katja.bihlmaierdontospamme@gowaway.kirche-bolheim.de

Bianca Feiertag

Bianca Feiertag

Da wir in diesem Jahr unseren Sohn Lars taufen ließen, trat ich nicht nur zur evangelischen Kirche in Kontakt. Ich stellte mir auch die Frage, was die Beziehung zu Gott für mich bedeuten mag.

Auf der (anfänglichen) Spurensuche genieße ich, dass wir Teil einer herzlichen Gemeinschaft geworden sind, die mir auch dabei behilflich ist. Deshalb möchte auch ich mithelfen, dass unsere Gemeinde und unsere Kirche bei brennenden Fragen und Situationen für Gläubige, Suchende und Kritiker Ansprechpartner sein kann. Ein Ort, an dem wir auch über den Tellerrand hinausblicken, um uns für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen.

bianca.feiertag@kirche-bolheim.de

Andreas Hammel

Andreas Hammel

Seit 18 Jahren bringe ich mich als Kirchengemeinderat in unsere Gemeinde ein. Im Rückblick fällt mir auf, wie sehr sich unsere Gemeinde und das Gemeindeleben in dieser Zeit verändert hat. Dabei sind die Einflussfaktoren vielschichtig und stammen nicht nur aus unserer Gemeinde allein, z.B. sehr große Veränderungen aus unserer Landeskirche heraus oder allgemeine gesellschaftliche Entwicklungen. Dies macht die Arbeit im Leitungsgremium unserer Kirchengemeinde nicht immer einfach und führt auch zu "unpopulären" Entscheidungen, die nicht immer alle Betroffene nachvollziehen können. Dieses Spannungsfeld möchte ich auch künftig aushalten und mich wieder aktiv in unserem KGR einbringen.
Ich bin überzeugt, dass wir den "Aufbruch zu neuen Ufern" zuversichtlich wagen können, denn unser Gott wird uns in allen Herausforderungen begleiten. Er wird seine Gemeinde durch die "Wogen der Zeit" tragen, so dass wir durch Gottes Gnade auch eine "raue See" nicht fürchten müsssen.

andreas.hammeldontospamme@gowaway.kirche-bolheim.de

Richard Horn

Richard Horn

Als Jugendlicher und junger Erwachsener durfte ich in der Kirchengemeinde Bolheim von der Gemeinschaft in verschieden Gruppen, Kreise und im ökumenischen Jugendchor profitieren. Es wurde Raum und Möglichkeiten geboten, um in der Kirchengemeinde mitzuwirken und Neues auszuprobieren. Perfektionismus und absolute Leistungen standen dabei nicht im Vordergrund.

Ich möchte dazu beitragen, dass wir auch in Zukunft Raum und Möglichkeiten für Menschen jeden Alters bieten. Zum einen, um sich aktiv für einzubringen und zum anderen, um sich wertgeschätzt und angenommen zu fühlen.

 

richard.horn@kirche-bolheim.de

Klaus Köpf

Klaus Köpf

In der Vergangenheit und in der Zukunft liegen große Aufgaben in der Kirchengemeinde.
In den letzten zwei Perioden habe ich mich im Kirchengemeinderat sehr wohl gefühlt und bin überzeugt, dass ich mit meinem Wissen und Engagement eine Bereicherung für dieses Gremium sein kann.

 

 

 

klaus.koepfdontospamme@gowaway.kirche-bolheim.de

Gerhard Mosch

Gerhard Mosch

 

Seit 1995 bin ich im Kirchengemeinderat in Bolheim und seit 1982 Bläser beim Posaunenchor Bolheim. Als Kirchengemeinderat vertrete ich bisher die Kirchengemeinde beim Frauen- und Kinderschutzhaus Heidenheim und in der Synode des Kirchenbezirks Heidenheim.
Für mich sind die Finanzen in unserer Gemeinde und im Bezirk eine wichtige Sache. Mir liegt die Kontinuität in unserer Kirchengemeinde und im Kirchengemeinderat am Herzen.
Durch meine Bezirkstätigkeit schaue ich auch über unseren Kirchturm hinaus und versuche Netzwerke und Zusammenarbeit mit anderen Kirchengemeinden zu unterstützen.

gerhard.moschdontospamme@gowaway.kirche-bolheim.de

Beate Müller

Beate Müller

 „…Wohin Gott uns stellt, sollen wir es zeigen: Gott liebt diese Welt“ heißt es im Kirchenlied EG 409. Mich hat Gott mit meiner Geburt in unsere Gemeinde gestellt und es mir ermöglicht, dass ich im Laufe meines Lebens zahlreiche Kenntnisse erlangen und Erfahrungen sammeln konnte. Während meiner zehnjährigen Tätigkeit als Kirchenpflegerin war ich schon kraft Amtes im Kirchengemeinderat tätig und bin somit mit den Aufgaben vertraut. Nun möchte ich mich gerne wieder in den Dienst der Gemeinde stellen und mit dazu beitragen für unsere Gemeinde den Weg zu finden, der möglichst für jeden Gottes Liebe spürbar werden lässt.

 

beate.mueller@kirche-bolheim.de

Martin Müller

Martin Müller

Seit 24 Jahren Mitglied des Kirchengemeinderates der evang. Kirchengemeinde Bolheim. Fast genauso lange Stadtrat von Herbrechtingen und in anderen Bereichen ehrenamtlich engagiert. 

Ein Motiv, das mich bereits seit Jahrzehnten begleitet, ist einem Gesangbuchlied entnommen: „Bei dir Jesu will ich bleiben, stets in deinem Dienste stehen“, möchte ich gerne auch im neuen Kirchengemeinderat umsetzen. Als künftig eventuell ältestes Mitglied im KGR würde ich gerne für Ausgleich und Kontinuität eintreten.

 

martin.muellerdontospamme@gowaway.kirche-bolheim.de

Nick Theilacker

Nick Theilacker

Von besonderem Interesse ist für mich in meinem Alter natürlich die Jugend- und Junge-Erwachsenen-Arbeit, aber auch der Kontakt zu Vereinen und anderen Institutionen in Bolheim. Ein großes Anliegen ist es mir, unsere Kirche wieder ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, vor allem aber christliche Traditionen mit moderner Lebensweise zu vereinen. Für mich ist die Heilige Schrift ein Kompass im täglichen Leben und ist dies auch für mein Handeln im Bolheimer Kirchengemeinderat. „Mag sein, dass morgen der jüngste Tag anbricht. Dann wollen wir gern die Arbeit für eine bessere Zukunft aus der Hand legen - vorher aber nicht.“ (Dietrich Bonhoeffer)

 

nick.theilacker@kirche-bolheim.de

Maximilian Vörös

Maximilian Vörös

Seit meiner Konfirmation bin ich im Technikteam der Evangelischen Kirche Bolheim tätig.

Mein Hobby ist die Feuerwehr. Neben der Einsatzabteilung Bolheim, spiele ich Fanfare im Feuerwehrspielmannszug in Giengen.

Ich möchte mich als Kirchengemeinderat aufstellen lassen, weil mich die Arbeit des Kirchengemeinderats interessiert und ich die Geschicke der Kirchengemeinde Bolheim mitgestalten möchte.

 

maximilian.voeroes@kirche-bolheim.de