Rückblick: Pfingstreise 2020

Die Dorfkirche als Reiseziel für Kurzentschlossene

Die Dorfkirche als Reiseziel für Kurzentschlossene

In den Pfingstferien 2020 war es mit der Urlaubsreise gar nicht so einfach. Deshalb hat die evangelische Kirchengemeinde in Bolheim kurzerhand ihre Dorfkirche zum Urlaubsziel erklärt. „Pfingsten in der Kirche“ lud zur Entdeckungsreise im Kirchenraum ein. Auf die Besucher warteten kreative, akustische, optische und stille Impulse zu Pfingsten. ‚Individualreisende‘ und ‚Familienurlauber‘ konnten basteln, entdecken und dabei gerne auch ihr Handy einsetzen. Die Besucher konnten sich eigenständig, ohne Vorgaben einer Reihenfolge, im Raum bewegen. In Corona-Zeiten verspricht allein das schon ein Gefühl von ‚Freiheit‘. Pfarrerin Daniela Kisser hat bei den Vorbereitungen viel ausprobiert und den Kirchenraum mit bunten Farben neu erschlossen.Am Pfingstsonntag hat sie die Kirchenbänke zur Blumenwiese umgestaltet und hunderte rote, gelbe und orange Federn durch den Kirchenraum schweben lassen. Mit den bunten Federn und einer Taube in der Hand schmunzelt sie: „Auch so eine Kurzreise – kann herrlich beflügeln!“

Von der Pfingstreise gab es liebe und herrliche Grüße, die in ein Gästebuch eingetragen werden konnten.
Tiefe Gebete über Sorgen und auch Freude wurden untereinander und mit Gott geteilt und in ein Gebetsnetz eingewoben Die Pfingstreise in der Bolheimer Dorfkirche konnte bis 26.Juni angetreten werden. Die Besucher brauchten nur dem langen, roten Faden auf dem Lindenbergplatz in Bolheim zu folgen. Mit ihm begann die Reise und fand ein überraschend, beflügeltes Ziel.
Vielen Dank an alle Helfer im Hintergrund, vor allem an unserer Mesnerin Frau Zeun – ohne die solch eine Aktion nicht machbar wäre.

Die Dorfkirche ist auch über den Sommer weiterhin täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Schauen Sie rein, finden Sie Ruhe und Inspiration, Stille, Gottesbegegnung oder seien sie einfach nur da.

 

weitere Bilder der Pfingstreise